#Lipödem Welche #Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Lipödem?

#Lipödem Welche #Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Lipödem?

Meine FB Seite:

Weil ich so oft danach gefragt werde – hier ein gezieltes Video über meine Erfahrungen mit Supplementen bei Lipödem. Was wirklich geholfen hat bzw immer noch hilft usw.

Wenn weitere Fragen sind – nur zu! Bin über meine Facebook Seite erreichbar….

#Lipödem Welche #Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Lipödem?

>>>> Nahrungsergänzungsmittel günstig kaufen <<<<

11 Gedanken zu “#Lipödem Welche #Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Lipödem?

  1. Kannst du mal was zum Thema Steinklee oder cucurmin und lipödem sagen?
    Ich hatte zum Beispiel gelesen, dass Steinklee gut ist. Hab mir dann welches bestellt und das Gefühl, dass es ohne besser war.

    1. Das vom Steinklee habe ich öfters gehört aber selber noch nie angewendet….müsste ich mal probieren um was dazu zu sagen. Und Cucurmin nutze ich selber nicht, nehme aber natürlichen Kurkuma beim Essen mit rein – weil er mir immens schmeckt. Das soll bei vielen eine sehr beruhigende Wirkung im Darm haben. Ich kann dazu nix sagen weil ich es ja eh immer esse ^^

      Das hat man öfters dass wenn man eine Sache nimmt eine sog. Erstverschlechterung eintritt. Alles braucht ein Gleichgewicht und Gegenspieler. Deswegen macht es das Gesamtpaket aus – nicht nur eine einzelne Gabe! Wie z.b. bei Kalzium und Magnesium. Wer zusätzlich Kalzium nimmt sollte auch Magnesium als Gegenspieler verwenden da man sonst Ablagerungen von Kalzium in den Gelenken bekommen kann.

      Wie gesagt – man muss das ganzheitlich betrachten! 😉

    2. Bullys Place erstverschlechterung kann natürlich sein oder schlicht Zufall. Oft sind bei mir die Ödeme ja vor allem Wetter und Belastungsabhängig. Sprich kann natürlich sein, dass das komisch zusammen gekommen ist.
      Zu cucurmin, ich mag das nicht deshalb würd ich das supplementieren aber ich hab eben auch nichts zu verschenken, daher hab ich auf Hinweise gehofft

    3. Bullys Place interessanter Gedanke.
      Man Doktort halt irgendwann nur noch selber rum
      Die Ärzte helfen einem nicht, man hat auch nie was wenn es nach denen geht

  2. Gutes Video, auch das du Bor erwähnst. Bor habe ich mir nun erstmals bestellt und will es ausprobieren, da es unter anderem eben auch das Hormonsystem unterstützen soll. Ich habe Lipödem und Lymphödem Stadium eins, vor einem Jahr diagnostiziert bekommen und seitdem recherchiere ich natürlich auch wie wild. So bin ich auch auf deinen Kanal gekommen und verfolge immer gern deine Videos und Erfahrungsberichte. Mit Schilddrüse habe ich auch Probleme seit zwei Jahren. Morbus Basedow. Mir ist aufgefallen das Betroffene mit Lipödem auch sehr oft Probleme mit der SD haben. Also habe ich mich näher mit Hormonen beschäftigt und selbst einige Hormone untersuchen lassen. Bei mir ergab der Test das ich eine Östrogendominanz habe. Das erklärt einem zwar kein Arzt aber man kann es selbst ausrechnen anhand der Werte. Weitere Recherche zu Östrogendominanz ergab das auch meine Endometriose und Fibromylagie dadurch ausgelöst werden. Ich ließ mir Progesteron verschreiben. Bioidentische Hormone. Seitdem ich Progesteron schmiere habe ich fast keine Schmerzen mehr, weder Lipödem, Endometriose noch Fibromyalgie. Sie sind nicht weg aber erträglich. Jetzt spare ich fürn Heilpraktiker der sich mit bioidentischer Hormontherapie auskennt. Zahlt ja leider die Kasse nicht. Ich bin fast überzeugt das hier einer der Schlüssel liegt beim Lipödem.
    Steinklee habe ich auch ausprobiert. Allerdings nur kurz da es bei mir Schmerzen verschlimmert hat. Das ist aber scheinbar normal, da Steinklee die Eiweißverklebungen löst und die durch das Lymphsystem abtransportiert werden. Einige haben von guten Umfangsverringerungen an den Beinen berichtet. Getestet habe ich Steinkleetee. Mit Kapseln will ich es demnächst nochmal versuchen. So viel zu meinem Erfahrungsbericht;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.